Kranke Muse

Mein Muserich ist krank und ich laboriere auch noch an etwas herum. Das Ergebnis: Keine Inspiration. NULL. Und schlechte Laune. Alle Ablenkungsversuche sind überwiegend gescheitert, aber ich habe ein wenig RP gemacht und ganz viel Lotro gezockt, dabei masochistisch abgewartetet bis mein Jäger auf Level 20 endlich regulär sein Reittier erspielen konnte und mich auch dazu verdammt das Buch der Taten gleich mitabzuarbeiten. Elende Plackerei, aber irgendwie muss die Zeit ja rumgehen. Der Vorteil: So sieht man Orte, die man noch nie gesehen hat im Spiel, aber auch nicht unbedingt sehen muss. Die Grafik der ersten Regionen ist echt…naja. Mir ist aufgefallen, dass in Bree die Marktkörbe ungefähr so aussehen wie die Marktkörbe in SL vor der Einführung von Sculpt und Mesh.  Zylinder plus Korb- und Bohnentextur. Fertig ist der Marktkorb.

Man sieht, ich bin in Meckerlaune. Wenn ich schon nichts schreiben kann, poste ich aber wenigstens ein paar RP-Schnappschüsse mit Untertitel.

Snapshot_002

Amira auf ihrem Lieblingsplatz. Gerüchten zufolge ist sie dort festgewachsen. Sia sucht sie in der Bibliothek auf und lässt sich beraten, wie sie am besten Fuß fassen kann in Kasra. Der Entschluss zu einem bürgerlichen Leben ist wohl gefasst.

Snapshot_005

Später am Abend, immer noch Bibliothek. Die Baumeisterin okkupiert als Vertretung für den Zahlmeister die heiligen Hallen für die Münzausgabe. Gerade dabei Sold entgegenzunehmen: die neue Wirtin vom Feuerkrug. Amira liest und lauscht. Überwiegend. Wie immer, wenn es was umsonst gibt, geht es zu wie auf dem Taubenschlag. Und das im Palastkomplex. Nebenan bastelt der dicke Richter immer noch am Census. Gute Strategie: Erst Census, dann Begrüßungsgeld abholen.

Snapshot_007

Im Garten vor dem Haus. Baratheus war offenbar erfolgreich beim sesshaft werden in der Stadt. Vielleicht sollte Amira sich für Beratungen im Umgang mit staatlichen Behörden entlohnen lassen. Also gibt es demnächst in Kasra einen Geldverleih. Wie ich mittlerweile weiß, sogar in bester Lage. Im Hintergrund Palmen. Und noch mehr im Hintergrund, der Zitadellenturm. Das Gespräch dauerte nur kurz, denn der Regent schickte seine Kajira und bat Amira in den Palast zu kommen. Amira?! WTF?!

Snapshot_009

Schönes übersichtliches Arbeitszimmer neben dem Thronsaal. Hinter dem Tisch mit hochgelegten Füßen: Der Regent Pagar I höchstselbst. Diesmal ohne Turban, der die Fülle seiner Haarpracht leider nicht wirklich am Herauswachsen hintern kann.

Nach erbitterten Soldverhandlungen kann er Amira überreden, sich zur Ratsschreiberin ernennen zu lassen. Aus Personalmangel ohne kasratische Bürgerschaft. So ist das halt in der Marktwirtschaft. Sein zweites Anliegen fällt jedoch auf keinen fruchtbaren Boden. Amira hält es für ziemlich ausgeschlossen, dass Cato Lust hat auf ein Diplomatenamt und die damit verbundenen Reisen zu irgendwelchen Verbündeten und Unverbündeten. Das hat sie dem bettlägerigen Cato schon ins Ohr geflüstert und schon bei dem Gedanken daran, hat er gleich wieder die Augen zugemacht und abwinkend die Hand gehoben.^^

Snapshot_001

Sia hat ihr Startkapital sinnvoll angelegt und als Verwantwortliche für Kasras Hamam bietet sie nun nicht nur Rasuren für Männer….

Snapshot_003

sondern auch…

Snapshot_006

Schönheitsbehandlungen für Frauen! (auch für Freie, dann ohne aufdringliche Parfüms und zu erotische Farben….)

Snapshot_008

Amira lässt sich das Haar glätten und probiert eine neue Hochsteckfrisur-Variante aus. Kostenlos. Immerhin kam von Cato die Idee, Sia aus der Gosse zu holen und sie zu einer ehrenwerten Bürgerin zu machen. My Fair Lady auf Gor. Was kann in einer Stadt wichtiger sein als Bündnisse mit freundschaftlich verpflichteten gesonnenen Menschen?

Advertisements
Comments
2 Responses to “Kranke Muse”
  1. ganzbaf sagt:

    so, der baratheus-spross ist in kasra angekommen und greift mit seinen gierigen griffeln nach dem geld anderer leute? auf dem bild sieht er aus, als wolle er unbedingt mal wieder ’nen paar in die fresse haben und wer wäre dazu besser geeignet als lomerus?

    aber nein, derzeit geht es mir wie deinem muserich, zudem ist die rp-lust schon seit langem verflogen. tatsächlich warte ich darauf, dass sich meine muse mit weit gespreizten beinen und einem „nimm mich“ gurgelnd auf den rücken wirft… aber das luder scheint irgendwie frigide geworden zu sein. ich schulde auch noch jemanden einen rest einer non-con-story. zur hälfte ist sie ja fertig, aber der rest will einfach nicht. anyway, ich wollte nur ein wenig nörgeln. kerle und grippe….

    immerhin, mit den gardinen vor der visage – you made my day. ;P

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: