In fremden Augen

Immer noch Terra Nostra. Tag 3. Ich verweise heute auf die Werke von zwei anderen, die sich mit der Installation beschäftigten und zwar auf eine Art und Weise, die ich sehr gelungen finde. Natürlich lasse ich auch heute niemanden ziehen ohne den Spendenlink zu Ärzte ohne Grenzen. Die helfen, wo geholfen werden muss. Ich weiß, in der Weihnachtszeit wollen sie alle Geld. Und man stellt sich die Frage – was soll meine kleine Spende schon nützen? Nun, sie nützt. Denn, wenn niemand mehr spendet, könnten solche Organisationen nicht arbeiten. So einfach ist das.

Bildschirmfoto 2014-11-28 um 13.32.35

Ich beginne mit einem Video von Natascha Randt, das ihr euch auch direkt in ihrem Blog anschauen könnt. Es beruhigt mich zu sehen, dass Natascha auch ohne begleitete Führung alle wesentlichen Punkte in der Installation gefunden hat, denn man muss sich manchmal ein wenig umsehen umd den nächsten Teleport zu finden. Und es wäre schade, wenn man nicht hoch in den Turm und hoch zu den Sternen kommt zum Schluss.

Dann gab es in Flickr zweit interessante künsterische Umsetzungen von Terra Nostra, die ich verlinken möchte, beide sind von Bamboo Barnes.

Bild 1

Bild 2

Von meiner Seite aus gibt es heute kein Bild von der Installation, sondern einen kostümierten Schnappschuss als Artikelbild. Ich möchte nämlich, dass alle noch einen Grund haben, mit eigenen Augen vorbeizuschauen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: