Tag 3

Die Stadt stand recht flott in der jetzigen Grobaufteilung. Fast alle Gebäude sind platziert und nun kommen Straßen, Mäuerchen, Raumstruktur in jedem einzelnen Viertel. Manchmal stell ich schon ein paar Details um mich zu motivieren.

Dass es eine Stadt in antiker Optik wird, ist nun längst kein Geheimnis mehr. Es ist natürlich nicht meine Sim, sondern die Sims gehören zu gleichen Teilen auch Beric. Wenn ich schonmal Bestandteil eines echten Teams bin (Kreuz im Kalender, ich bin nämlich eigentlich kein Teamplayer), dann muss das gebührend hervorgehoben werden.

Wir liegen gut im Plan bisher. Auch heute ein paar Eindrücke von der Baustelle:

Eine der verwinkelten, finsteren Ecken der Stadt. Jede Menge Nischen und schmalen Gassen, in denen man sich verstecken kann um jemanden zu verfolgen oder ihm in einem günstigen Moment eine Klinge zwischen die Schulterblätter zu rammen.

gasse_002

Hinterhof eines Händlerhauses und Blick auf die Armenviertel entlang der (noch entstehenden) Stadtmauer. Unterschiedliche Ebenen, die die Orientierung erschweren. So entstehen unterschiedliche Stadtviertel, die die gesamte Palette zwischen Armut und Reichtum abdecken. Die Straße der Händler bietet selbst ein breites Spektrum zwischen „Überlebenskampf“, „hat schon bessere Zeiten gesehen“ und „zeigen, was man hat“.

hinterhof_005

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: