Dum spiro spero

Viele sind neugierig, was wir jetzt so treiben. Wie meistens steckt im Ende eines Projektes schon der zarte Keim einer neuen Idee. So ist es auch diesmal. Der Keim räkelt sich entspannt der Sonne entgegen und fängt das Wachsen an. Ein schönes Stadium der Entwicklung, alles ist neu und spannend und die Gedanken überschlagen sich und die Ideen fließen und toben und reißen einen mit.

Und mit jedem Bausteinchen wird das Bild kompletter, das wir da gemeinsam zusammen puzzeln. Wie immer ist es ein Experiment. Kein Mensch, weiß ob es funktionieren wird. Aber ich glaube dass der Drang kreativ zu sein, Dinge auszuprobieren, weder in Beric noch in mir totzukriegen ist. Wenn wir eine Idee haben, müssen wir wissen, ob sie tragfähig ist. Besonders dann, wenn es eine Idee ist, die uns ein Riesenvergnügen bereitet. Bisher war es so, dass die Ideen dann auch anderen Vergnügen bereitet haben, aber das muss nicht zwingend so sein. Neuville war da eine Riesenüberraschung. Eigentlich wirklich ein Setting, dass aus dem Zweier-RP mit Talleyrand und Bettencourt heraus entstand. Und schon in der ersten Woche waren da Leute zum Spielen und es wurden immer mehr. Oft war abends sogar die Region ausgelastet und keiner konnte mehr auf die Sim. Neuvilles Einschlag war für uns jedenfalls das überraschendste Erlebnis bisher. Vermutlich darin begründet, dass in dieser Phase viele Gor den Rücken gekehrt haben, sei es aus Enttäuschung oder aus Langeweile heraus.

Nur für die Sektengeschichte waren wir beide dann nicht satanisch genug, sondern zu nett. So wurde es letztlich zwar erotisch, aber nicht wirklich böse. Aber in seinen Main-Rollen kommt man oft nicht so ganz aus seiner Haut. Außerdem war es ein bißchen schwierig in einer südfranzösichen Zuckerbäckerkulisse den Gedanken an die Gier nach der Weltherrschaft aufkommen zu lassen. Für mich jedenfalls. Obwohl ja böse Zungen scheinbar denken die Gier nach der Weltherrschaft wäre quasi mein erster Gedanke, wenn ich morgens die Augen aufmache.

Solange ich atme, hoffe ich. Auf spannendes RP. Auf neue Ideen. Darauf, dass einige mitziehen und Spaß dran haben.

Im Moment sind wir viel oben auf der Bauplatte und puzzeln gemeinsam an der Idee herum. Aus dem Keimlingsstadium ist die jetzt längst raus und allmählich wird es konkret und detailreich. Es ist ein bißchen so wie mit dem Brautkleid: Etwas Altes und Bewährtes. Etwas Neues. Und etwas Blaues? 😉

Na, wir werden sehen.

Damit wir nicht total RP-mäßig auf dem Trockenen liegen, haben wir Talleyrand und Bettencourt auf die Insel geschickt. Perversen-Kommune. Also wenn wir die Welt dann nur noch in Prims sehen und die Hauswände der Nachbarn nach ihren Texturen beurteilen, dann ist es Zeit für ein bißchen Entspannung.

Einige hatten  nach Blabys Blogbeitrag schon einen Schock, dass die Insel unser neues Projekt ist. Nein, ist sie nicht! Und um Himmels Willen, geht da auch nicht hin, wenn ihr nicht auf Männer steht, die euch übel beschimpfen und sagen, dass ihr euer Höschen gefälligst ausziehen sollt, kaum dass ihr gelandet seid.

ankunft_002 ankunft_004 ankunft_008 ankunft_009

 

Advertisements
Comments
26 Responses to “Dum spiro spero”
  1. ganzbaf sagt:

    weltherrschaft, das böse…. hmm. leider brauchte ich mit ratatouille zu lange. erst jetzt, am schluss, zeigt er seinen wahren charakter. leider zu spät. aber so geht es mir oft. erst muss es plausibel sein. klar kann man mit einem schnellfeuergewehr in eine bäckerei… erm, entschuldigung, ich meine eine gärtnerei einfallen und metzeln. das ist aber nicht plausibel bzw. falls doch, wäre es ein äußerst kurzes rp.

    sehr gerne würde ich einmal das ultimative böse spielen. jemanden, der sich einfach nimmt, was er will. sei es eine frau, sei es macht und geld, sei es eine leber. doch bisher war das immer an den grenzen der anderen gescheitert. oh, das ist keinesfalls eine kritik an leute, die limits haben. ganz und gar nicht. ich spiele zwar ohne, muss dann aber auch mit den konsequenzen leben. sprich, tot ist eben tot. basta! spiele ich mit anderen, so schaue ich schon selbst nach deren limits, wenn sie denn im profil vermerkt sind und schwupp ist es mir verhagelt, das böse zu spielen, schon innerlich. diese nuance richtig auszuspielen konnte ich bisher nur mit einer freundin in im. aber noch nie auf einer rp-sim / einem rp-land.

    ja, ich liebe die story von dr. jekyll und mr. hyde. es haben mir schon einige vorgeworfen, dass ich im rl auch ein so ein irrer sein muss, wie ich ihn manchmal spiele. ganz und gar nicht. rl ist meine dr. jekyll-seite. und im rp lebe ich die dunkle seite, werde zu mr. hyde. der ausgleich zum rl eben.

    ähm… warum habe ich das eigentlich geschrieben? vielleicht als antwort auf die verpatzte weltherrschaft des geheimbundes. oder einfach so… jedenfalls freue ich mich auf euer neues, vielleicht blaues, Nea und Beric. 🙂

    • neanarstrom sagt:

      Ich sag mal so, bei Lomerus in Selnar fand ich das Psychopathische echt sehr schön eingefangen.

      Ich kann das gut nachvollziehen. Ich glaube keiner braucht ein Second Life, in dem er sein First Life nochmal spielt oder wiederholt oder so.

      Aber ich habe auch Verständnis für Harmoniebedürftige, die sich das eben in SL suchen.

      Ich fand den Bürgermeister jetzt nicht zu langatmig, aber wir sind relativ selten aufeinander getroffen mit unseren Spielzeiten. Das war ein bißchen schade und muss dann besser werden, wenn wir es wieder angehen. 😉

    • Eirc Durand / Partrice Bartand sagt:

      Naja, das Problem mit dem „ultimativen Bösen“ ist, dass es das in der Form nicht gibt. Niemand ist böse um des böse sein willens – sogar ein klinischer Soziopath rationalisiert seine Handlungen vor sich selbst.

      Hinzu kommt, dass ein (literarisch/schauspielerischer) guter bzw. interesanter Bösewicht kaum aus dem Affekt handelt, sondern ideologisch motiviert ist, bis hin zum Fanatismus. Egoismus, Bereicherung, Rache, Machtstreben und persönliche Befriedigung sind Motive für einen Verbrecher, aber nicht für einen Bösewicht im klassischen Sinne, zumindest nicht ausschließlich. Stattdessen rechtfertigt er mit seiner Überzeugung das Richtige zu tun, jedes noch so skrupellose Mittel zum Zweck.

      Darth Vader wollte eine einheitliche Ordnung in der Galaxis und selbst Hannibal Lecter war der Auffassung, dass die Welt ohne seine Opfer besser dran ist – wenn nicht gar sie selbst („Für ihn war es wirklich das beste.Die Therapie zeigte keinerlei Erfolg.“).
      Es ist die Nachvollziehbarkeit, die das Böse präsent werden lässt, nicht das Fehlen von Moral, sondern das Zerbrechen derselben unter dem Druck der Überzeugung im Recht zu sein.

      • neanarstrom sagt:

        Dem ist wahrlich nichts mehr hinzuzufügen.

      • ganzbaf sagt:

        hmhm, ich denke, ich habe mich falsch ausgedrückt. vergeßt mal „das ultimative böse“. daher möchte ich es umschreiben, ich möchte einfach mal so richtig schön fies sein können im rp, natürlich inkl. aller möglichen konsequenzen. vielleicht trifft’s das eher. ansonsten stimme ich dir zu, nicht umsonst hat ratatouille gefühlt ewig gebraucht.

  2. sugarninja sagt:

    mir geht es da ganz ähnlich wie ganzbaf. am anfang spiel ich auch eher noch zurück haltend, schau zuerst mal wie sind die leute wie ticken die…haben die überhaupt lust zu spielen und dann noch mit mir? xD jeder hat auch eben ganz andere interessen im rp, will dann auch keinem etwas aufzwingen, was der jenige dann vielleicht gar nicht will… gor prägt einen da schon ein bisale, wenns von flauschig vanilla weg geht, rechne ich schon mit der im rechts oben im bildschirm. in neuville jez, hat meine rolle erst grade angefangen richtig spass zu machen, da eben grad die ganzen verbindungen zu den anderen spielern gegriffen haben und die backround story plausibel wurde. wäre da gerne noch immer stetiger zwar langsam aber dennoch gern an die grenzen gegangen, wobei ich nicht weiss wo die sind, dazu fehlt die erfahrung. aber jedenfalls spiel ich auch ohne limits ..sowas blockiert und die dunkle seite reizt zu sehr 🙂 das jez kein vorwurf an euch wegen dem zusperren… freu mich genauso auf das neue… nur für mich persöhnlich wars in neuville spannend ich hatte viel rp und bin mir sicher das wäre noch um einiges prikanter geworden. auch wenn viele sagen das is unspontan und bähh.. aber sich mit paar leuten in im kurz auseinander setzen, hey du wann hast du zeit lust zu rpn. sich eben die zeiten aus zu machen is eigentlich ne feine sache. da muss keiner stundenlang auf der sim auf einen warten, und dann verseumt man sich vielleicht auch noch… und wenn man sich eben zusammen redet weiss man zu 100 prozent der hat lust auf rp oder die und man hat nen tag oder mehr zeit sich was gscheids auszudenken.

    • neanarstrom sagt:

      Ich habe auch nichts dagegen sich zu verabreden. Ich finds auch gut, wenn der andere nen Plan oder ne Idee zum Weiterspiel hat. So wie ich gern mit nem Vorhaben ins RP gehe. Ob das umsetzbar ist, sieht man dann, das hängt von der Reaktion der anderen ab.
      Manchmal ist es im Zweifelsfall besser nicht zu spielen als NICHTS zu spielen.

      • sugarninja sagt:

        boah nea du bist so schnell^^xD ich les grad nochmal durch steht die antwort schon da…
        ne hexe mit magischen kräften? verbrennen, scheiterhaufen und so .-) na scherz

      • neanarstrom sagt:

        <— Lichtgeschwindigkeit im Lesen und Schreiben ^^

  3. Ich mag SL-RP ja prinzipiell gerne – nur das Neuzeit-Setting war so gar nicht meins. Falls das nächste Projekt wieder etwas „älter“ wird, könnte das ein zusätzlicher Grund sein, mal wieder einen Viewer anzuwerfen.
    Kommt natürlich auch drauf an, wen es sonst noch hinzieht. Ist wie immer, man braucht Umfeld, mit dem man kann.

    Gute Hirnströme und so wünsche ich.

  4. Eine Insel auf der einem sofort gesagt wird, man soll das Höschen ausziehen? *Diabolisch grins und Rebellin geweckt is* Und Monsieur Bürgermeister, erst Volk aufpuschen, dann wieder ruhigstellen und hinterher grausam zuschlagen, sowas gefällt. Also warten wir doch mal ab, was sich da in der Beric und Nea Werkstatt tut. *Fernglas rausholt und heimlich beobachtet*

    Bis dahin, vielleicht mal überlegen, ob der nächste Char evtl. sozusagen chaotisch neutral wird. Bei Shadowrun bring ich meine Leute damit RL immer wieder zum aufschreien. Abgesdehen davon ihr beiden, jeder Bösewicht ist nett, sonst würde doch jeder merken das man ein Bösewicht ist.

    Also, was auch immer ihr ausbrütet, ich bin dabei, ob nun die Weltherrschaft an sich reißen gemeint ist, oder was auch immer … ne passende Rolle wird es schon geben. ÄÄÄhhmm, was jetzt nicht heißen soll ihr müsst, oder so, also *hust* nur eben so angemerkt, ich würd ja auch wieder mitmachen.

    Sicher eines werdene meine Rollen immer beinhalten, doch eben das macht es auch spannend.

    • neanarstrom sagt:

      Ich bin sicher es gibt für jeden etwas Passendes, der gern Handlung mag… Was mich angeht, ich werd mir wieder was Aktives/Treibendes machen und eine kleine Nebenfigur ür die nebensächlichen, aber schönen Momente. *hüstel*

      • Na, um ehrlich zu sein, meist hab ich doch auch zwei Chars herumlaufen. Allerdings, erst wenn ich weiß was ihr plant, kann ich überlegen was haupt und was nebenfigur wird, oder ob ich auch einfach mal einen alt zum abschuss freigebe. Aber diesmal is nix mit schriftgelehrter oder Journalistin. Mist, ich hab Ideen, ähm, ich muss abwarten was ihr da plant.

  5. Jody Gwinniss sagt:

    Ich finde es schön das ihr wieder was neues macht. Neuville war mein bisheriges erstes RP und ich fand allein die Sim hervorragend umgesetzt. Leider war ich auch nur eine der Gelegenheitspielerinen und konnte nicht an feste Zeiten am RP teilnehmen. Vielleicht bekomme ich auch eine Einladung für euer neues Projekt.

    • neanarstrom sagt:

      Es gibt auch Rollen für Gelegenheitsspieler. Wir weisen dich schon entsprechend ein und helfen, weil dir das Setting vermutlich fremd sein wird.
      Wenn du in der Neuville Gruppe bleibst, wirst du auf jeden Fall über Neuigkeiten informiert.

      • Devlin sagt:

        ich bin ausgetreten aus der neuvillegruppe, aber hoffe trotzdem auf „Ansprache“ 🙂 . wahrscheinlich kann ich es ja auch hier gewahr werden. Bin gespannt, auch Fantasy ist so gar nicht meins, wenn ’s gut gemacht ist, wie bei GOT z B. aber akzeptabel
        Gruss Devlin

      • neanarstrom sagt:

        Öhm. Du hast aber jahrelange Gor gespielt? Ich würd das jetzt mal ernstlich unter Fantasy einordnen?!
        Ja, wir kommen auf dich zu. Auch auf Luc, falls der noch lebt und und mitliest.

      • Jody Gwinniss sagt:

        Werde natürlich weiter in der Gruppe bleiben damit ich auf dem neuesten Stand bleibe.

  6. Devlin sagt:

    wo du Recht hast, haste Recht Nea mit Gor, Schlimm sind nur Elben und so Gestalten, aber wie gesagt, wenn es gut gemacht wird, kann auch das funktionieren, ich habe nur Carima vor Augen und da gabs letztendlich mehr Zauberer, Vampire, Elben und Trolle, was weiss ich, als Normalsterbliche, das war mir to much.:)

  7. Mirias Resident sagt:

    Hallo zusammen ,
    jetzt möchte ich mich zu einem „stillen“ Blog Fan von Nea outen …..
    Ich persönlich finde es seit Tagen spannend darauf zu warten welches Projekt nun in Planung ist.
    Fantasy, Antike..anspruchsvolle und durchaus mysteriöse Settings reizen mich ungemein . Zu meiner Bekenntnis muß ich gestehen ich bin mit meinem Partner „panscho“ den ich in Neuville übrigens kennenlernte seit langem auf der Suche nach interessanten Charaktären..Leute die gerne in die Welt des Rollenspiels tauchen , leider findet man nur noch selten gute anspruchsvolle Settings die die zum Plot einladen …..
    Daher zur Zeit sitzen wir beide ungeduldig und ich sicher noch viel nervöser als Panscho ..wibbelig parat um nur annähernt zu erfahren was uns erwarten könnte bei Nea und Beric …..

    Und zu Gor muss ich dazu sagen ich habe es auch bis heute zu unter „Fantasy „untergeordnet und erst seitdem die Elfen Ohren gepart mit Leder/Biker-Jacke sich immer mehr in GOR verbreitet haben, habe ich auch Gor den Rücken gekehrt und freue mich daher riiiießig über neue Angebote die es Rollenspieler erlaubt wieder tiefgründig spielen zu dürfen

    Mia ..alias Lina oder Miri *g*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: