Der Schlüssel aus Mithril

Nachdem es uns gelungen war Ongbishùk, die verborgene Zwergenfestung zu verteidigen und ich noch einige kleinere Aufträge in der Umgebung erledigt hatte, führten mich meine verschlungenen Pfade nach Bruchtal. Von Elrond, Herrscher über Imladris, wie wir Elben das Tal nennen, erhoffte man sich von Seiten der Waldläufer die Übersetzung einer Schriftrolle, die vielleicht den Weg nach Carn Dum öffnen konnte.

Obwohl Imladris nicht Lòrien ist, meine Heimat, überkam mich ein Gefühl von Heimat, wie es viele Rechtschaffene überkommt, wenn sie zum ersten Mal das Tal erblicken. Eichen und Buchen findet man hier und  – gut verborgen und geschützt von den Fluten des Wassers – Elronds Haus. Nach der schwarzen Dunkelheit von Angmar umfängt einen die Natur sanft und die Schönheit der Elbenbauten wirkt heilender als jeder Trank auf mich.

ScreenShot00009

Einige Male schon hatte ich Imladris besucht und fand den Weg zum Bruinental diesmal zügiger und steuerte zügig mein Pferd über die Brücke zum letzten heimeligen Haus. Elrond fand ich in der Bibliothek. Er befragte mich auch nach meinen Fortschritten bei der Erlangung der notwendigen Zutaten, die zu besorgen man mir aufgetragen hatte. Tatsächlich war es mir gelungen einiges davon in Angmar aufzuspüren. Aber längst noch nicht alles. Wenn es mir gelungen war, die notwendigen Gegenstände nach Bruchtal zu schaffen, würde ich entscheidende Fortschritte machen und die Sprache des Adlers erlernen. Der Adler, ein stolzes und machtvolles Tier, könnte dann in wichtigen Schlachten an meiner Seite kämpfen und dem dunklen Mächten im Kampf erheblichen Schaden zufügen.

ScreenShot00005

Aber dies war nicht der Grund meines Besuches im Tal. Der Grund war die Entschlüsselung der Schriftrolle, die ich von Raghnall erhalten hatte und von der Lorniel, eine der Waldläufer in Gath Forthnír sich einen Weg erhoffte, ihren Vater aus Carn Dum befreien zu können. Tatsächlich war Elrond in der Lage die Worte zu übersetzen.

Es gab einen Weg! Ein Schlüssel musste geschmiedet werden. Ein Schlüssel aus Mithril. Zwei Dinge mussten dazu beschafft werden, ein alter Schlüssel aus dem Nachlass in einem kleinen Ort in der Nähe von Bree, der als Muster dienen kann. Außerdem eine Klumpen Mithril, der im Mathom-Haus in Michelbinge aufbewahrt wird. Beide Dinge, so Elrond, sollte ich zu den Zwergen in Thorins Halle in Ered Luin bringen. Ein solches Metall zu schmieden, traute Elrond offenbar nur den Zwergen zu. Schon einmal am Beginn meiner Reise hatte mich das Schicksal zu den Zwergen in Ered Luin geführt. Eine Zwergenfestung, die ihresgleichen sucht. Außerdem war es mir damals gelungen das Vertrauen der Zwerge zu erlangen. Womöglich sollte dies ein unschätzbarer Vorteil für meinen Auftrag werden.

Zunächst bedeutete es aber einen Abschied von Imladris. Es war zu dieser Zeit als von Bruchtal aus eine Gruppe von Gefährten sich aufmachte gen Moria zu ziehen. Gandalf, der Graue. Legolas. Gimli. Aragorn und Boromir. Samweis. Meriadoc. Peregrin. Frodo. Der Rat der Elben hatte die Gefährten ausgewählt. Mir blieb nichts, als Gandalf zu versprechen beim Schutz von Eriador zu helfen, nun da die Gefährten Bruchtal verließen.

ScreenShot00008 ScreenShot00013

ScreenShot00016 ScreenShot00017

ScreenShot00019

Die Zeit drängte. Carn Dûm stellte eine größer werdende Bedrohung dar und Lorniels Vater befand sich immer noch in den Händen von Mordirith, dem falschen König. Also brach ich auf Richtung, Bree, wo ich den Musterchlüssel holte, von dort aus nach Michelbinge im Auenland um das Mithril zu besorgen. Beides trug ich nach Ered Luin zu Dwalin, dem Zwergenherrscher. Doch so sehr mir die Zwerge auch gewogen waren, ihnen fehlte der richtige Hammer, mit dem sie den Mithrilklumpen schmieden konnten.

Ein Hammer, der Mithril schmieden konnte – Thrors Hammer – befand sich in Skorgrims Gruft, einst hatten ihn die Grimmhands dorthin gebracht um ihre Feinde zu demütigen. Kein Zwerg aus Thorins Halle würde freiwillig dort einen Fußen hineinsetzen. Sollte ich so kurz vor dem Ziel scheitern? Es gab nur einen Weg. Ich musste selbst die Gruft öffnen und den Hammer zu Dwalin bringen. Ich wandte mich von Thorins Halle gen Osten. Skorgrims Gruft war kein guter Ort. Unbehagen überkam mich und wenn man den Geschichten der Zwerge Glauben schenkten, würden mich üble Überraschungen erwarten.

ScreenShot00010

ScreenShot00012

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: