Füllwatte und Aggressionen

Ich weiß nicht wie ich es sagen soll, aber derzeit fällt das RP nicht unter so aufregend, dass es sich lohnt was drüber zu schreiben. Klar, andere schreiben auch über Serves, Kajirabeglückung, Lebensmittel und Handelsreisen, aber für mich ist das nichts. *schnarch*

Habe ich schonmal erwähnt, dass mich dieses ganze Handels-RP richtig aggressiv macht? Mir ist das sowas von latte, wer welche goreanischen Gurken und welche Bazi-Tee Blätter von hier nach dort schafft und mir ist es auch egal, ob da vorher 10 Kajirae fleißig angebaut, gegossen, gerntet und ihre Zeit mit sinnlosen Lebenssimulationstätigkeiten totgeschlagen haben. Die Aussicht, dass 85% der Gor-Spieler das als interessante RP-Tätigkeit empfinden ist für mich so deprimierend, dass ich aggressive Tendenzen entwickle, wenn ich was von G&S in irgendwelchen beknackten Gor-Gruppen lesen muss. Haut doch alle ab und geht Farmville spielen, ihr Schnarchnasen! Oder tut was für eure regionalen Bauern und geht RL auf den Wochenmarkt statt hier sinnlos vor dem Monitor zu hocken.

Trotzdem versuche ich mal den Stand der Dinge zum RP in Port Kar festzuhalten:

Alja war da und hat Amira informiert, dass sie Helena in Gesellschaft eines unbekannten Kriegers in Teslit gesehen hat. Sie gibt sich offenbar als Schreiberin aus Jorts Fähre aus.

mith_flo_002

Mith und Florence sind in Port Kar. Mith ist incognito unterwegs, aus Angst vor Kapitän Caprus und Häschern aus Cos.

mith_flo_001

Amira fand einen Zettel von Gilian unter der Tür, dass Rannugs Warenlieferungen in Port Kar angekommen sind.

Es gibt einen Bewerber für die Stadtwache. Offenbar will der ehemalige Freibeuter nun einer seriöseren Tätigkeit nachgehen, zumindest soweit man in Port Kar von Seriosität sprechen kann.

Die Bäckerei ist in den Se’kara Kanal umgezogen und wird von Giulia, der Frau des möglicherweise baldigen Stadtwachen-Kriegers, bewirtschaftet.

Amira hat zwei Bürgern aus Ar den Stadtplan mit dem eingezeichneten Del-ka Quartier zugesteckt in der Hoffnung, dass sie sich dem gemeinsamen Kampf gegen Cos anschließen.  Vertrauensvorschuss.

***HEUTE IST SPIELTAG AUF COS! Mögen die Priesterkönige die Gurkenzüchter fernhalten, sonst schießen wir sie vom Kai oder lassen sie ins Wasser hängen, bis die Fische ihr Resthirn gefressen haben.
Als positives Zeichen meiner Zuversicht daher als Artikelbild heute ein Bild von Selnar.

Advertisements
Comments
23 Responses to “Füllwatte und Aggressionen”
  1. onolisicious sagt:

    da ist jemand aber aggro!

    • neanarstrom sagt:

      ^^ Nur ein bißchen! Ich muss dir was erzählen. *g*

      • Devlin sagt:

        Die Nea ist wenigstens ehrlich, habe mich beim lesen fast weggeschmissen vor Lachen. Kann man nur hoffen, dass es einigen mehr so geht, als den verbliebenen 15%, was ja schon viel ist, wohlgemerkt. Ich habe immer das Gefühl, dass man die Spieler, welche Spannung wollen an zwei Händen abzählen kann, aber ich weiss, dass es nicht so ist, es gibt durchaus welche, die zwar nicht so die Macher sind, also die Anleierer, aber trotzdem nicht nur Handeln wollen. Viel Spass heute wünscht
        Elaine

  2. Jesuil Jahesa-ia sagt:

    Ach, ich würde das Zeug nicht gleich in Bausch und Bogen verdammen. Die Großkatzenkatzenzucht meiner Spielpartnerin gibt ein hervorragendes Ambiente für eine Insel mit Larl-Wahrzeichen ab (wobei, die Viecher erfordern nur einmaliges Auspacken, Benennen, laufen lassen, Partner zuordnen und alle paar Wochen neues Futter stellen – alles so 2-Sekunden Aktionen). Und eine 1 bis 4-Prim Käserei/Fleischerei/Schmiedewerkbank die auch noch gut aussieht lehne ich auch nicht ab, nur weil G&S dransteht – ich muss ja nichts damit herstellen und kann die Skripte einfach löschen.

    Und wenn jemand partout eine Wirtschaftssimulation aufziehen möchte, wieso nicht?

    Was ich jedoch ebenso wenig verstehe ist, wie man das als rollenspielerischen Inhalt verstehen kann. Ich persönlich brauche keine in 18 Arbeitsschritten hergestellte Pixel-Backware, um in anderen via Emote/Anpreisung den Wunsch nach meinem Backwerk zu erwecken. Und im Rollenspiel würde ich auch nicht Farmville spielen wollen.

  3. Das Angebot mit dem Katapult auf dem Vordeck und dem griechischen Feuer steht noch. 😀

  4. Kendrick McMillan sagt:

    Oh, ähm, dann kann ich die Bewerbung als Mitglied der Kaste der Seegurken Züchter wohl verbrennen…….mist

  5. Serena sagt:

    Was die Handelssysteme angeht bin ich ganz bei Nea. Ich habe es erlebt das ich nicht bespielt wurde obwohl zwei Sklavinnen anwesend waren, aber die waren mit dem G&S beschäftigt. Auf meine IM hin sagte man mir „mein Herr will aber das ich das mache“………….
    glaub mir Nea, ich hab fast gek…………!
    Wenn ein Handelssystem wichtiger wird als das RP dann frage ich mich warum gehen die Leute nicht einfach auf eine Sim, bauen sich ein schönes Dorf mit viel viel G&S (NLS scheint ja ausgedient zu haben, aber es war das gleiche in Grün), und beschäftigen sich dort ganztägig damit????
    Ich erinnere mich auch an ein RP in dem es der halben Spielerschaft so wichtig war, und die Bosks waren gerade am Verhungern, sodass ich nicht spielte was ich eigentlich vorgehabt hatte. Sondern ich packte mir die zuständige Sklavin die mich inständig gebeten hatte, und reiste mit ihr von Sim zu Sim um Futter für die felligen Pixelhaufen zu erhandeln. Danach schwor ich mir „nie wieder und wenn tonnenweise Bosks verrecken, dann hat der Ort was zu futtern!“

    Ich meine, von mir aus soll sich damit bespassen wer will. Wenn solch ein System aber anfängt den Ort zu dominieren, Freie nicht bespielt werden weil der Weizen wichtiger ist oder man RPs aufgedrängt bekommt, die man gar nicht spielen mag, dann ist für mich Schicht im Schacht. Auch wenn man mir auf eine Bestellung hin ungefragt so einen Kalana oder was immer ins Inventar schleust, kommen leichte Aggressionen in mir auf. Würde ihc das Zeug wollen, würde ich es per IM sagen. Meistens gebe ich es sogar zurück weil mir Verschwendung zuwider ist.
    neeeee ich kann Dich schon verstehen!
    😉

    • neanarstrom sagt:

      Mir kommt das so vor, als spielen die damit, weil ihnen sonst nichts einfällt für’s RP. Klar, das ist dann willkommen. Endlich weiß was worüber man sprechen kann, was man machen kann und so.

      Aber für die, die eh genug Ideen haben, ist das lästig wie ein Furunkel am Arsch.

    • Deka sagt:

      @Serena
      „.Ich habe es erlebt das ich nicht bespielt wurde obwohl zwei Sklavinnen anwesend waren, aber die waren mit dem G&S beschäftigt.“

      -mit deinem Text verdeutlichst du doch vortrefflich was du möchtest, bespielt/unterhalten werden.
      dann setz dich vors TV…
      -weil jemand auf die SIM hobst muss man noch lange nicht alles stehen und liegen lassen.

      „Auf meine IM hin sagte man mir “mein Herr will aber das ich das mache”………….
      glaub mir Nea, ich hab fast gek…………!“

      da stellt sich die Frage warum du das nicht in ein RP eingebaut hast? da mangelt es an Kreativität. Es ist da einfacher was zu verteufeln….

  6. ravina sagt:

    Auch hier gerne nochmal, damit du es bei Georg nicht überliest:

    Warum einigen wir uns nicht darauf, dass jeder genau das spielen sollte, was ihm wirklich Spaß macht? Ist nämlich der Sinn einer virtuellen Plattform wie SL auf der man seine FREIZEIT verbringt 😉

    Lasst doch mal eure Hackerei in den Blogs und konzentriert euch aufs Spiel^^

    • neanarstrom sagt:

      Da es auf nahezu allen Sims möglich ist den Gurkenkönig zu geben, nehm ich mir das Recht heraus, dass MICH leute mit Handels-RP bitte nicht behelligen sollen es sei denn es hat einen tieferen Zweck für einen anderen Handlungsfaden.
      Das war und ist alles.

      Georg hat was geschrieben? Ich les derzeit nur noch für mein Spiel relevante Blogs.

      • ravina fall sagt:

        Dann hättest du es ja tatsächlich überlesen und das wäre zu schade gewesen 😉

        Es war auch nur dein Ton und nicht nur in diesem einen Thema hier, der es mir quasi unmöglich gemacht hat die Finger still zu halten.
        Aber ich denke ich habe verstanden und lass es jetzt. Wir werden da nicht auf einen Nenner kommen und da wir kaum aufeinander treffen werden, ist das ja auch ok.
        Wie ich schon sagte: „Jeder wie er es will und braucht.“

        Im Übrigen liegen zwischen normalem Handels-RP und diesem G&S Zeugs dann doch wohl Welten. Du klingst als würdest du es in einen Topf werfen wollen. 😉

      • neanarstrom sagt:

        Ich mag auch das normale Handels-RP nicht. Aber wie du richtig sagst, jedem Topf seinen Deckel und jedem Spieler die passenden Spieler um ihn herum.

        Die Menschen haben meiner Wahrnehmung nach immer weniger Eier auch mal zu sagen, wenn sie was langweilig oder nervig finden. Da wird dann subtil hintenrum gehetzt und genörgelt, was das Zeug hält. Und wenn jemand mal ausspricht, was er denkt setzt so ’ne Art vorgetäuschte Empörung ein, obwohl eh schon alle im Vorfeld wissen wie wer über wen denkt und wo alle positionsmäßig stehen.

        Als ob die Leute ne Erlaubnis oder ’ne pseudomoralische Rechtfertigung bräuchten, um mal ordentlich in die Scheiße zu greifen und noch oben drauf in den Eimer zu kotzen.

        Sowas befreit.

        Halten wir fest, ich bin immer für knackige Zusammenfassungen:

        Nea mag kein G&S.
        Nea mag kein Händler-RP spielen, weil sie es öde findet.
        Nea findet Sklavinnen sind Deko und spielt gern mal selbst Deko, weil’s so entspannend und wenig anstrengend ist.
        Nea benutzt scheinbar ein Jahr lang alle um sich herum erfolgreich als Statisten und schafft es dann, dass die Leute das Flennen anfangen, wenn sie damit aufhört. Wahlweise spielt Nea gar nicht mit anderen, sondern nur mit sich selbst.

        Nea spielt RP nur, wenn es ihr Spaß macht.

        Nea schreibt in der Regel kein fieses Zeug über andere, aber äußert sich schonmal über Sinn und Unsinn von RP, das sie überflüssig oder fehlgeleitet findet.

        Wer wissen möchte, wie Nea ist, findet sie meist inworld im RP oder beim Bloggen oder Bauen, manchmal auch beim entspannten Pixel-Sex.

  7. Sabina sagt:

    Ich spiele eine Händlerin (HM der City of Vigo), weil Handel für mich der Motor eines guten simsübergreifenden RP sein kann. Wegen Handel werden Verträge geschlossen und Bündnisse geschmiedet, Embargos verhängt, man kann versuchen, fremde Händler mit ihren Interessen gegen ihre eigene Regierung aufzubringen. Wegen Handelsverflechtungen werden Kriege geführt, Wohlstand, der durch Handel entsteht, reizt zu Plünderungen, Krisen können Anlass sein, für bestimmte Waren höhere Preise zu verlangen, höhere Preise können wiederum zu Krisen führen, z.Bsp. wenn der Ubar von Thentis wieder einmal 100 Goldtarn für ein einziges Fass Black Wine Bohnen haben möchte.

    Natürlich muss dafür auch die Kärnerarbeit geleistet werden. Zum Beispiel müssen Preis- und Exportlisten geschrieben werden, es müssen die Listen verschiedener Städte miteinander verglichen werden. Auf den internationalen Sims ist das in der Regel die Aufgabe der Head Merchants, die dadurch verlässliche Eckdaten für das RP bereitstellen. Ein RP besteht für mich nicht nur aus Geschichten voller Inbrunst, sondern auch aus dem Alltagsgeschäft. Die Inbrunst kann (und sollte, wie ich meine) sich aber aus dem alltäglichen entwickeln.

    Viele Grüße

    Sabina

    • neanarstrom sagt:

      Hallo Sabina,

      ja, so ist Handels-RP sicher auch wünschenswert.
      Aber ich kann mich nicht erinnern, dass ich sowas jemals gesehen hätte, zumal und da wird es dann schon schwierig, du einen Gütermangel simübergreifend spielen müsstest. Da hast du dann wieder das Problem, dass du alle auf den kleinsten gemeinsamen Nenner bringen musst. Alle Spieler auf allen beteiligten Sims.

      Ich glaube je größer und vielschichtiger der Spielerkreis wird, umso schwieriger.

      Nea

      • Deka sagt:

        ich stimme Sabina zu. Wenn man es umsetzen möchte, ist es möglich und der Aufwand so etwas abzusprechen gering. Leider wird in den Büchern auch dargelegt wo was angebaut wird und wo es klimatisch unvorteilhaft ist. Welche Städte bekannt sind für bestimmte Waren.

        Mein Herr hatte eine Backroundgeschichte als Händler, der regelmäßig nach Cos reiste um die seltenen schwarzen Bohnen aus der Stadt zu schaffen um damit handeln zu können. Zu dem Zeitpunkt gab es aber keine dt. Sim auf der Cos angesiedelt war.

        Das Problem was du ansprichst Nea ist eher das das viele alles anbauen. Als gute Beispiele kann ich Fellglanz und den Südlandverbund anführen, wo auch versucht wird einen Mangel zu erzeugen. Ein Mangel erfordert aber auch eine Regelmäßigkeit an Handels RP das….und einen verbrauch der Güter wenn man mit einem System spielen möchte.

        Ein System ist für mich ein kleines Extra, das ein RP nicht zu sehr ins Reich der Fantasie abdriftet. Ich sehe es auch als eine Bereicherung, es bietet Anreize und Koninuität.

        Es ist doch Ok wenn jemand nicht mit RP Waren spielen möchte. Hier reicht ein netter Hinweis in der Bio oder auf der SIM am LP wenn man es nicht auf der Sim haben möchte…..

        Manche Leute versuchen sich aber auch rechte Ohr zu kratzen in dem sie mit dem linken Arm über den Kopf greifen….

      • neanarstrom sagt:

        Das steht in unseren Sim-Regeln schon drin.

        Ich seh es für mich aber als ein Problem Handels-RP zu machen. Es interessiert mich einfach nicht. Ich find es unspannend und es nervt mich.

        Ich bin aber auch kein Mensch, der Spieler, die mit eben so einem RP auf mich zukommen einfach stehen lässt.
        Im Gegensatz zu einigen anderen versuche ich jeden, der ins RP kommt irgendwie aufzunehmen.
        Deshalb komm ich mehr und mehr zu dem Schluss, dass ich das nicht mehr will. Als Owner für das RP Wohl von allen Anwesenden da sein.

        Das Ergebnis solcher RP’s, die sich für mich wirklich gezwungen anfühlen, sind dann solche Posts, wo mir dann echt der Kragen platzt.

        Bringt alles nichts.

      • Deka sagt:

        etwas wissenswert zum Thema Handel für jemanden der der blauen Kaste angehört:
        „The fairs incidentally are governed by Merchant Law and supported by booth rents and taxes levied on the items exchanged. The commercial facilities of these fairs, from money changing to general banking, are the finest I know of on Gor, save those in Ar’s Street of Coins, and letters of credit are accepted and loans negotiated, though often at usurious rates, with what seems reckless indifference. Yet perhaps this is not so puzzling, for the Gorean cities will, within their own walls, enforce the Merchant Law when pertinent, even against their own citizens.
        If they did not, of course, the fairs would be closed to the citizens of that city.“
        Priest-Kings of Gor, Page 10

      • Deka sagt:

        Alles Verständlich und Nachvollziehbar. G&S ist aber nur ein kleiner Teil davon und sollte nicht dafür herhalten wenn man mal Dampf ablassen möchte weil man kein Handels Rp mag. Für alle den Entertainer geben würde ich auch nicht machen.

      • neanarstrom sagt:

        Doch. Ich halte G&S tatsächlich für kompletten Blödsinn und glaube es verzerrt das RP vollkommen Richtung Blumen gießen und Handels-RP.
        Aber nur weil ICH das für Blödsinn halte, muss für andere die Welt nicht untergehen.

Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. […] Ja und Nea regt sich über Handels-RP mit G&S auf, das kann ich gut verstehen. Früher war es eben das NLS, das die Gemüter erregte, heute ist es eben das. Zuerst einmal ist es ja nur ein Werkzeug, im Grunde aber ist es ein Kajirabeschäftigungstool für Leute mit zu viel Zeit und zu wenig Phantasie, die sonst kaum etwas mit sich selbst anzufangen wissen. Für solche Leute kommt so etwas doch gerade recht, quasi wie ein Gottesgeschenk und der Hersteller von G&S freut sich, dass er daran auch noch ständig verdienen kann. […]



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: