Port Kar

Bauabschnitt 2 geht dem Ende entgegen und das ist auch gut so. Wir bauen wie Besessene und kennen nicht viel anderes, während wir das tun. Zwei Wochen werden da lang und verdammt anstregend, so dass wir uns nun einigermaßen ausgepowert dem Ende entgegensehnen – dem Ende des Bauens und vor allem – dem Rollenspiel mit Leuten, die einen nicht in sinnlose Diskussionen verstricken oder Wünsche hier und jetzt und sofort erfüllt haben wollen.

Wir haben eine Menge reflektiert in dieser Zeit. So viele Erkenntnisse gewinnt man, indem man sich nur zurücklehnt und zuschaut was die Menschen tun und wie sie es tun. Einige Wege haben sich in dieser Abschiedsphase von Turmus wohl für immer getrennt und das ist vermutlich gut so. Ängste gehören zu jedem Neubeginn dazu, aber wie stilvoll geht man um damit? Mit Ängsten? Mit Enttäuschungen? Mit Wut?  Wir haben einen Spielerkodex, an dem wir festhalten werden. Wir haben Reisende nie aufgehalten. Auch dabei wird es bleiben.

Aber auch unsere RP Motivation ist nochmal klarer geworden. Wir wollen Abstand vom Konzept „der Ort steht im Vordergrund“. Für uns ist es die Geschichte, um die sich alles dreht. Turmus mag fallen, aber die Geschichte gewinnt neu an Fahrt. So wünschen wir es uns. Wir befriedigen keinen Anspruch auf virtuelle Heimat. Moonlight Shadow mit Selnar und Port Kar – so wie es jetzt steht – wird Bestand haben solange es der Geschichte und spannendem RP dienen mag.

Moonlight Shadow und Rollenspiel betrachte ich als Hobby. Im Vergleich wäre die Mitgliedschaft im Golf Club etwas teurer. Ich sehe das nicht als Projekt des virtuellen sozialen Wohnungsbaus, sondern als Spaßprojekt unter Gleichgesinnten. Menschen sind mir nicht egal, aber ich opfere meine kostbare Freizeit grundsätzlich nicht für Kreisdiskussionen. Wer passt, bleibt. Wer nicht passt, geht. Das sortiert sich von ganz allein.

Die Haltung finden einige offenbar verstörend, aber ich kann nur sagen: „What you see is what you get“. Ich bin so und habe nie ein Geheimnis draus gemacht, dass ich mich von OOC Drama sehr konsequent abgrenze. Eben genau diese fehlende Abgrenzung ist es, die letztlich manchen Sim-Administrator den Spaß kostet.

Aber bevor die Geschichte weitergeht, noch einmal ein Beitrag mit OOC Informationen zu Port Kar.

***

Port Kar

Unter allen Städten Gors gilt Port Kar als legendär finsterer und verkommener Ort, der eine Menge von Gesindel und Gesetzlose anzieht. Anders als an anderen Orten auf Gor sind Fremde in Port Kar weder ungewöhnlich noch unwillkommen. Port Kar ist die einzige Stadt auf Gor, bei der es offiziell und anerkannt die Kaste der Diebe gibt.

Lange Zeit war Port Kar sogar eine Stadt ohne Heimstein, zerrieben zwischen den Interessen von mehreren Ubars. Aktuell wird Port Kar vom Kapitänsrat regiert, der auch das Arsenal am Hafen unterhält. Die Stadt liegt am Rand des Vosk Deltas an der Thassa und ist buchstäblich ins Wasser gebaut. Es gibt keine Straßen, sondern Kanäle, auf denen man sich mit Boten fortbewegt.

Der natürliche Schutz von Port Kar ist das sumpfige Vosk Delta. Es gilt von dieser Seite aus als uneinnehmbar. Angriffe finden wenn auf Thassaseite statt. Da Port Kar sowohl die Herrschaft über das Delta als auch über den Tambergolf für sich beansprucht, nennt man es auch die „Geißel der Thassa“ oder den „Tarn of the Sea“. Port Kar beherbergt viele Piraten, deren Streifzüge berüchtigt sind.

Handelsgüter von Port Kar sind Renceprodukte aus dem umliegenden Delta. Aber auch Lampenöl, aus dem Öl von Sumpftharlarions gewonnen. Rar sind frische Früchte und Obst, aber auch Fleisch vom Bosk, da diese sich in Port Kar kaum halten lassen. Die Stadt hat so gut wie keine Grünflächen. Holz bekommt Port Kar aus den nördlichen Wäldern. Von diesen Lieferungen sind sie völlig abhängig, daher sind ihre Schonungen dort gut bewacht, ebenso die Handelswege des Holzes.

Als Erzfeinde von Port Kar gelten Cos und Tyros, die konkurrierenden Mächte auf der Thassa.
Die Rencer, als Bewohner des Deltas, sind je nach Stand der Lage mehr oder weniger schlecht auf Port Kar zu sprechen, obwohl durchaus Handel untereinander betrieben wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: