Von Kartographen und entwendeten Schleiern

bewohner_002

Am Tag nach der Gefährtenschafsfeier: Sir Askyr und Lady Lexx registrieren sich als Bewohner. Ein Moment nicht ganz ohne Emotion, trotz der trockenen Formulare, ist doch Lady Lexx nach ihrer Freilassung im Prinzip eine Tabula Rasa. Aber immerhin hat sie an Anrecht auf die Kaste ihres Gefährten.

nienna_001

Scipio wird untersucht und bekommt seine Geburtsurkunde bei Nienna, der Heilerin, die ihn auch entband.

Mutter und Vater unbekannt. Offiziell jedenfalls. Wenn doch das Mal auf seinem Hintern nicht wäre. Ob es Amira irgendwann zum Verhängnis werden wird?

florence_überfall_002

Lady Florence völlig aufgelöst. Ein Fremder packte sie am Hals und riss ihr den Schleier vom Gesicht. Was für ein Grobian! Lady Jean kümmert sich rührend um den Kastennachwuchs.

florence_überfall_001

Ein Kartograph, derzeit ansässig in Jorts Fähre, interessiert sich für die Akademie. Amira bietet ihm den Lehrstuhl für Landeskunde an. Trotz seiner unvorteilhaften Verbindung mit einer Musikantin. Als ob Lady Talia und ihr Schmied nicht schon ärgerlich genug wären. Hat denn niemand mehr Kastenbewusstsein?

***

OOC:

Heute habe ich keine Inspiration zum Schreiben. Viele Szenen, viele Besucher. Manche unstete Wanderer. Woraus ein guter Plot erwachsen wird, vermag ich noch nicht abzusehen. Es ist eine Freude Coris Storyline fortschreiten zu sehen. Da steckt Kreativität und Mühe drin.

Sowas ist genau das, was ich mir von RP erwarte. Geschichten, an denen die Leute dran bleiben und die sich langsam entwickeln. Die nicht als Rohrkrepierer enden wegen Schnellschüssen oder mangelndem Überblick von Beteiligten.

Advertisements
Comments
2 Responses to “Von Kartographen und entwendeten Schleiern”
  1. Cori Panthar sagt:

    Vielen Dank für das Kompliment. Es freut uns Pyrana sehr wenn unser Spiel bei den anderen Goreanern Gefallen findet.
    Was die Mühe angeht die soewtas erfordert, da muss ich Dir Recht geben. Es benötigt immer eine GN am Morgen um das Szenario udn die Forsetzungsmöglichkeiten für den Abend vor zu geben, eine GN am Abend um die Ergebnisse und den Stand der Dinge mit zu teilen. Viele IMs mit den nächsten Spielorten, die Berichte im Blog, damit andere den Faden aufgreifen können und natürlich noch das Spielen selbst. Ich empfehle für soetwas vorher in den Mutterschutz zu gehen oder eine Woche Urlaub einzupalnen. *g*
    Im Ernst, das wichtigste scheint zu sein, dass man unglaublich viel kommuniziert und am Besten alles mit vielen Bildern und Graphiken hinterlegt. Nur wenn alle wirklich genau über die Spilsituation informiert sind, killt keiner ausversehn die Story.
    Ich hoffe dass wir bis zum Finale durchhalten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: