Abwesende Spieler – was tun?

Wir kennen das alle. Das RL funkt dazwischen oder die Energie für RP fehlt, so dass wir ein paar Tage nicht im RP aufzufinden sind. Und die andere Perspektive, man wartet auf einen Spieler, der taucht aber eine Zeit lang nicht auf. Andere Spieler erkundigen sich nach dem IC-Verbleib? Was also sagt man?

(Im Bild: Mal ein Avatar, der gelungen vom Schönheitseinheitsbrei abweicht. Aufgenommen im „Silbernen Kragen“, einer Spelunke in Port Kar.)

Hier kenne ich nun alle möglichen Varianten:

– schläft immer lange zur Zeit

– liegt mit einem Schnupfen in den Fellen

– wurde verschickt zur Feldarbeit

– wurde zur Weiterbildung in ein Sklavenhaus gegeben

– ist auf Reisen

– hat viel zu tun daheim

…finde ich auch alles vollkommen in Ordnung. Am besten ist es noch, wenn solche Ausreden für Abwesenheiten abgesprochen werden, damit alle stimmig reagieren können und keine Widersprüche auftreten.

Überhaupt finde ich es sinnig, sich kurz abzumelden, wenn man länger nicht aufkreuzt, aber ahnen kann, dass man vermisst wird. Dann kann man auch kurz sagen, welche IC-Gründe gespielt werden sollen.

Problematisch finde ich es, wenn einem anderen Spieler in Abwesenheit bestimmte Dinge angedichtet werden, die für ihn oder andere IC Folgen haben. Beliebtes Beispiel: Die Kajira, die sich den Hungertod emotet, weil ein Spieler eine zeitlang wegbleibt. Genauso gut könnte der Abwesende ja schlicht krank das Fell hüten, warum diese unnütze Dramatik ohne Zutun des anderen? Der loggt wieder ein und wird damit konfrontiert er würde sein Hab und Gut verhungern lassen.

Eine andere Frage ist noch, wie lange man IC dem Spieler die Stange hält, bis man ihn dann als vermisst/verschollen/vermutlich tot laufen lässt. In jedem Fall würde ich auch hier davon absehen, einem anderen Spieler ohne sein Einverständnis ein Schicksal anzudichten, von dem er nicht zurückkehren kann.

Auch in diesem Fall ist es einfach besser, wenn der abwesende Spieler klar vorgibt, was IC mit ihm geschehen sein soll. Natürlich – alles ist nur RP – aber bei aller Unverbindlichkeit, die viele in SL gern ausleben – ohne ein Mindestmaß an menschlichem Miteinander läuft nirgendwo was.

———————

Artikelbild: Agape in ihrem Lupanar in Brundisium.

Wildes Durcheinander, ich weiß.

Advertisements
Comments
One Response to “Abwesende Spieler – was tun?”
  1. Serena sagt:

    da stimme ich Dir völlig zu.
    Wo auch immer ich spiele, wenn es machbar ist und ich voraussehe das ich eine Weile dem Spiel nicht beiwohnen kann, entschuldige ich mich entweder mit einer Gruppennachricht in der dann auch steht was ic Sache ist, oder aber ich versende eine NC mit einer kleinen Story die dann die Runde machen kann.

    Und ja, abwesenden Spielern irgendwas anzudichten ist recht kontraproduktiv, denn bei der Rückkehr hat man ja keinen blassen Dunst während alle anderen etwas spielen das man nicht begreift (nicht begreifen kann). Daher entsteht dann recht schnell ein ziemlich konfuses Spiel das nicht schlüssig und somit auch nicht unterhaltsam für alle Beteiligten sein kann.

    Unverbindlichkeit ist sicher im Normal SL kein Problem. Wenn man aber RP macht ist man definitiv Teil einer Gemeinschaft, und sei es auch eine noch so virtuelle und zwanglose Gemeinschaft. Und da ist es einfach ein Ding des allgemeinen Interesses, sich so zu verhalten das andere wissen woran sie sind, und das das Rollenspiel ohne logische Brüche in der Handlung seinen Lauf nehmen kann.
    Eine virtuelle Existenz hebt nicht automatisch das auf, was ich als „Minimum an Respekt und Anstand“ bezeichnen würde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: