Segeltörn

Spätestens nach Miss Neas Flucht ins ferne Indien wurde dem Ehepaar Narstrom/Warrhol klar, dass man an einer langjährigen Beziehung arbeiten muss um sie lebendig und anregend zu erhalten. So hielt es Sir Sol an einem sonntäglichen Spätnachmittag für angemessen, auf die schlechte Laune seiner Frau insofern einzugehen, als er ihr sein neues Spielzeug zeigte und außer Miss Nea auch eine Flasche Champagner mit auf den Segeltörn nahm. So ankerten die beiden in einer abgelegenen Bucht von Forfax und trieben es mit sich durchaus steigernder Leidenschaft in den Sonnenuntergang hinein.

Am gleichen Sonntag, ein ruhiger Sonntag auf Forfax, hatte sich Fleur trotz ihres erzwungenen Kleidermangels auf einen Spaziergang gewagt und war im Haupthaus gelandet, wo ihre Dienste ausgiebig von zwei Gästen in Anspruch genommen wurden.

Alexej überbrückte die Zeit bis zum Abend und zum nächsten Wodka mit einer Visite im Club, wo er ein stattliches Vermögen ließ, aber mit einem Gefühl von Befriedigung zurück über die Brücke Richtung Haupthaus stapfte. Tatenlosigkeit machte ihn nervös. Nervosität machte ihn aggressiv. Und Aggressivität ließ sich hervorragend über zwei Dinge abbauen – Boxen und Sex. Für ersteres fehlte ihm auf Forfax eindeutig der passende Gegner.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: